Formverbesserte Reserve mit Heimsieg

GSV Eintracht Baunatal II – FSC Lohfelden 4:2 (2:0)

Nach der 1:2-Niederlage gegen die SG Escherode/Uschlag, in der Vorwoche, präsentierte sich die Mannschaft von Trainer Münstedt formverbessert und besiegte den Aufstiegsaspiranten FSC Lohfelden mit 4:2.

Die Anfangsphase gehörte den Gästen. Über ihre spielstarken Akteure im Mittelfeld zogen die Lohfeldener das Spiel auf und versuchten ihre Stürmer in Szene setzen. So auch nach sieben Minuten, als Hartmann per Fußparade den Rückstand verhinderte.

Nach 25 Minuten kam die Eintracht besser in das Spiel. Appel scheiterte per Distanzschuss am Querbalken. Zehn Minuten später ging der GSV in Führung. Höhmann schickte Agzikara auf die Reise, dieser setzte sich gegen einen Gegenspieler durch und ließ dem gegnerischen Schlussmann keine Chance.

Nur fünf Minuten später erhöhte Ziegenbalg auf 2:0. Nach einem langen Ball der Großenritter versuchte ein FSC-Verteidiger den Ball zum eigenen Torwart zurückzuspielen. Er spielte den Ball allerdings am bereits aus dem Tor herausgeeilten Keeper vorbei. Ziegenbalg nutzte das kapitale Missverständnis und schob den Ball über die Linie (40.).

Die Lohfeldener setzten ab Anpfiff des zweiten Spielabschnitts die Gastgeber unter Druck und konnten so einige Standardsituationen herausarbeiten. Die sich bietenden Freiräume nutzte die Eintracht eiskalt aus. Nach Flanke von Agzikara war Appel zur Stelle und baute die Führung aus (54.). Zehn Minuten später war es Agzikara, der den Ball nach Vorarbeit von Wiederhold zum 4:0 versenkte (64.).  

Die Vorentscheidung? Denkste! Innerhalb von zwei Minuten verkürzte der FSC auf 4:2 und es kam unnötigerweise nochmals Spannung auf. Zunächst überwand ein Lohfeldender Spieler Hartmann mit einem platzierten Schuss aus halbrechter Position (68.). Einen Freistoß, aus zentraler Position, konnte Hartmann zunächst parieren. Beim anschließenden Kopfball eines FSC-Stürmers war er jedoch machtlos (69.).

Die Gäste setzten nochmal alles daran, um mit mindestens mit einem Punkt vom Platz zu gehen, konnten aber keine Großchancen mehr herausspielen.

Spieldaten

Eintracht: Hartmann – Just, Harbusch, Werner, Marvin Kraft – Möller (31. Kusiek), Höhmann – Appel (85. Cobileanu), Ziegenbalg – Birukow (60. Wiederhold), Eray Agzikara

Tore: 1:0, 4:0 Eray Agzikara (35., 64.), 2:0 Ziegenbalg (40.), 3:0 Appel (54.), 4:1 (68.), 4:2 (69.)

https://www.fupa.net/match/eintracht-baunatal-m2-fsc-1924-lohfelden-m1-210926

(Keine Kommentare vorhanden)
Schreiben Sie ein Kommentar

Nächstes Spiel der 1. Mannschaft

... lade FuPa Widget ...
Eintracht Baunatal auf FuPa

Nächstes Spiel der 2. Mannschaft

... lade FuPa Widget ...
Eintracht Baunatal II auf FuPa

Hauptsponsor

Premiumsponsoren

TOP