Neuformierte A Jugend präsentiert sich beim Jubiläumstag zum 100jährigen

Neuformierte A Jugend (U19) präsentiert sich beim Jubiläumstag zum 100jährigen

„Alles neu“ in der Spielzeit 2019/2020 kann mal es wohl kurz umschreiben, was in dieser Jubiläumsspielzeit passiert. Nach echten Schwierigkeiten in der Saisonvorbereitung durch den Abgang des bisherigen Trainers und vieler Spieler, ob in den Seniorenbereich oder Vereinswechsel, stand die A Juniorenmannschaft des GSV kurz vor dem Abgrund. Man muss immer wieder aufs Neue feststellen  wie schwer es doch ist eine eigene, selbstständige Jugendmannschaft in den älteren Jahrgängen zu stellen. Aber der GSV hat es geschafft. Zwar mit einer kleinen Truppe, aber das Ziel spielfähig zu werden ist so gut wie geglückt. Klar ist es schwierig mit einem so kleinen Kader eine ordentliche Saisonvorbereitung zu bestreiten. So wurde ein neues Konzept erstellt, was sich bis jetzt als umsetzbar erweist. So trainiert die A Jugend wenn möglich selbstständig mit Ihrem neuen Coach Kai Preuß oder sie schließen sich der 2. Seniorenmannschaft um Matthias Guth an. Bis kann man sagen das der ein oder andere Spieler sehr davon profitiert „erwachsenen Luft“ zu schnuppern.

So konnte beim “Tag der Jugend“ im Rahmen des 100jährigen Jubiläum auch endlich getestet werden wie das Ganze in einem Spiel aussehen kann. Die ebenfalls in der Kreisliga spielende A Jugend des SV Nordshausen konnte für ein Freundschaft/Testspiel gewonnen werden. Eins schon mal vorweg: Die Mannschaft überzeugte schon allein durch Ihr sportlich faires Verhalten und präsentierte den GSV vorbildlich.

Auch von der Spielanlage konnte die Truppe um den neuen Trainer viel Positives den Zuschauern auf der Langenbergkampfbahn zeigen. In einemSpiel zweier Mannschaften auf Augenhöhe musste das heimische Team zwar durch einen individuellen Abwehrfehler das 0:1 hinnehmen aber man spielte das vorgegebene System mit Ruhe weiter. So konnte kurz vor der Halbzeit nach einem schönen Angriff über links das wichtige Tor zum Ausgleich gemacht werden. Der sehr agile Davis Wiederhold hörte nicht auf als alle schon dachten der Ball geht durch Mann und Maus und nichts springt dabei heraus. Er setze am langen Pfosten nach und drückte die Kugel über die Linie. So ging es in die Halbzeitpause.

Nachdem Jonas Siebert in den ersten 45 Minuten das Tor hütete stand nun Marcel Piel zischen den Pfosten des Eintrachtgehäuses. Er konnte sich auch gleich in einer 1 gegen 1 Situation auszeichnen und verhinderte den frühen Rückstand. Es entwickelte sich ein Spiel das hin und her ging. Leider konnte der SV Nordshausen mit einen Bogenlampe aus 18 Metern wieder in Führung gehen. Nun hieß es Moral zeigen und das machte die Mannschaft. „Dave“ setzte sich über links durch, hatte noch den Vorteil dass ein Gegenspieler mit Krämpfen liegen blieb und versenkte das Ding ins kurze Eck, 2:2. Die Kräfte schwanden jetzt auf beiden Seiten. Bestimmt auch angetrieben von den zahlreichen Zuschauern wollte aber das Team den Sieg in diesem Spiel etwas mehr als der Gegner. Wiederum über links konnte sich Robin Greif in diesem Spiel für seine engagierte Leistung belohnen und hämmerte den Ball am gegnerischen Torwart vorbei ins Tor der Nordshäuser. 3:2 für die Eintracht! Nun mussten nochmal sämtliche Kräfte gebündelt werden um dieses knappe Ergebnis ins Ziel zu bringen. Da die Grundordnung fast nie verloren ging gelang dies auch sicher. Ein herausgespielter Sieg der wichtig sein wird für die weitere Saison. Gut gemacht Männer!

Fazit: 

Ja, es wird eine schwere Saison, alle müssen mitziehen. Auch wird man auf die B Jugend zurückgreifen müssen, wie auch in diesem Spiel. Wobei die eingesetzten B Jugendlichen Ihre Sache ganz hervorragend gemacht haben. An dieser Stelle sei ein Dank an den neuen B Jugend Trainer Patrick Pfalzgraf gerichtet. Vielleicht findet der ein oder andere (ehemalige) Spieler der Jahrgänge 2001/2002 ja doch noch wieder Lust zum kicken, die A Jugend empfängt jeden mit offen Armen.

Ganz wichtig war in diesem Spielauch das durchweg positive Auftreten der Mannschaft. Das war Top.

Gespielt haben:

Jonas Siebert (1.Halbzeit TW, 2.Halbzeit im Feld!), Marcel Piel (TW 2. Halbzeit), Alexander Baumann, Marco Schwieder, Luis Möller (C), David Wiederhold, Ole Koch, Robin Greif, Mikail Sivis, Felix Preuß, Gent Hasangjekaj, Philip Achler unterstützt von den B Jugendlichen Joerg Krug, Jannis Körner und David Waitkus.

(Keine Kommentare vorhanden)
Schreiben Sie ein Kommentar

Suche

Aktuelle Spiele

... lade Modul ...
Eintracht Baunatal auf FuPa

Hauptsponsor

Premiumsponsoren

TOP